Schnelle Low Carb Rezepte
Eine Portion Low Carb Kürbissuppe dekoriert mit etwas Kürbiskernöl

Low Carb Kürbissuppe

Ein klassisches und einfaches Rezept für eine köstliche Low Carb Kürbissuppe ohne Schnickschnack. Mit 21 Gramm Kohlenhydrate pro Portion ist diese Suppe zwar nicht Keto-geeignet, aber für alle Feinschmecker, die eine moderate Low Carb Ernährung verfolgen, durchaus empfehlenswert. Wir verzichten bei diesem Rezept auf die üblichen Kartoffeln und können die Kohlenhydrate damit so gut es geht einschränken.

Für ca. 10 Portionen Low Carb Kürbissuppe:

  • 1 Hokkaido-Kürbis (ca. 1,3 kg Fruchtfleisch)
  • 2 große Zwiebeln
  • 4 Möhren
  • 2 Liter Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
  • 1 EL Olivenöl
  • Topping pro Portion:
    • 1 TL Kürbiskernöl
    • 1 EL gebrannte Kürbiskerne
    • Frischer Koriander

Zubereitung:

  • Den Hokkaido-Kürbis entweder sehr gründlich waschen (die Schale ist essbar) oder schälen und in grobe Würfel schneiden.
  • Zwiebeln & Möhren schälen und grob hacken.
  • Kürbis, Möhren und Zwiebeln in einem großen Topf in etwas Olivenöl andünsten.
  • 2 Liter Gemüsebrühe hinzugeben, Deckel draufmachen und 20 Minuten köcheln lassen.
  • Den Topf von der Herdplatte nehmen und mit einem Stabmixer fein pürieren. Danach 200 ml Sahne hinzufügen und gut verrühren. Wer die Suppe gerne flüssiger mag, kann jetzt oder auch später noch etwas Wasser bzw. Gemüsebrühe unterrühren.
  • Kürbissuppe mit Kürbiskernöl, Kürbiskernen und frischem Koriander servieren.

Nährwerte:

  • Pro Portion (1/10): Kcal 272 | Kohlenhydrate 21,2 g | Fett 16,4 g | Protein 6,7 g
  • Pro 100g: Kcal 62 | Kohlenhydrate 4,8 g | Fett 3,7 g | Protein 1,5 g

Eine Portion Low Carb Kürbissuppe dekoriert mit etwas Kürbiskernöl

Tipp:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

*Ich verwende auf meiner Webseite Werbelinks, die entweder namentlich oder mit dem Amazon-Logo deutlich sichtbar als Werbung gekennzeichnet sind. Ich bekomme eine kleine Provision, wenn Du über meine Webseite ein Produkt kaufst. Das Produkt kostet Dich aber keinen Cent mehr. Es gewährleistet lediglich, dass ich Dir meine Low Carb Rezepte weiterhin völlig kostenlos anbieten kann.

image_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.